Start Aktuelles

Aktuelles

 

Ponyclub sucht Dich!
Wir stecken mitten in unserem zweiten Ponyclub-Quartal und sind begeistert über die Fortschritte, die die Kinder bis 8 Jahre in unserem neu kreiierten Ponyclub machen. Montags treffen sich die Gruppe der MINIs (3-5-Jährige) und donnerstags die der MAXIs (6-8-Jährige) gegen 15.30/16.00 Uhr, um spielerisch an den Umgang mit dem Pferd und das Reiten herangeführt zu werden. Zum 1. Dezember startet ein neues Quartal und wir freuen uns darauf, wieder ein paar neue lachende Kindergesichter begrüßen zu dürfen. Sie haben ein pferde-begeistertes Kind zuhause? Sie wollten immer schon mal Pferde aus der Nähe begutachten. Dann wird es allerhöchste Zeit uns zu den Ponyclubzeiten zu besuchen und Näheres zu erfahren. Oder Sie wenden sich telefonisch an Adriana Photien (Tel. 0172/7854253) oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 

 

 

 

Ausflug zum Landesjugendtag in Neubulach am 27. Okt. 2018
So eine große Gruppe hatten wir noch nie dabei - 19 Reitkinder, 4 Erwachsene und sechs Voltigierer. Alle Teilnehmer von den Fünfjährigen bis hin zu den Erwachsenen hatten viel Spaß und haben viel Neues mitgenommen von den angebotenen Kursen. Vom Falltraining über Führstricke knüpfen und Stallhalfter verzieren bis hin zur Ersten Hilfe und Reiterlehre Dressur und Springen war für jede Altersklasse etwas dabei. Alles war toll organisiert und sowohl unsere Kids als auch wir Erwachsenen haben unsere Räume gefunden, das Mittagessen genossen und ganz viel gelernt. Von vielen haben wir heute schon gehört: "Wir sind das nächste Jahr wieder dabei." Welche schöneres Kompliment kann man als Jugendwart und als Organisator dieses Tages erhalten?

Aktualisiert (Sonntag, den 02. Dezember 2018 um 09:15 Uhr)

 

 

Voltigier-Turnier in Nordheim am 21. Oktober 2018
Obwohl die Gruppe schon seit längerer Zeit nicht mehr auf dem Turnier war und eines der Mädels noch gar nie mit dabei war, konnten sie sich an der Longe von Lia Gerst mit unserem Verienspferd Rudi (Rude Boy) den 3. Platz im A-Pflichtwettbewerb sichern. Dies war gleichzeitig auch das Ende der Turniersaison und somit der Auftakt zum Wintertraining. Das Ziel steht fest: nächstes Jahr wollen die Mädels nicht nur die Pflicht, sondern auch ihre Kür im Galopp bei Turnieren zeigen.

Aktualisiert (Sonntag, den 02. Dezember 2018 um 09:15 Uhr)

 

 

Turnier in Nußdorf am 21. Oktober 2018
Wir beenden die Saison mit einem Schleifenregen. Ganz früh trafen sich unsere Jüngsten im Stall, um den gemeinsamen Turniertag in Nußdorf vorzubereiten. Soviel Engagement sollte belohnt werden. In der zweiten Abteilung des Reiter-Wettbewerbs gelang Jule Wenk der zweite Platz mit Zotti. In Abteilung drei gewann Hannah Paulus mit ihrer Rosi und Leni Stollsteimer wurde zweite auf Zotti. Nach einer kleinen Pause starteten Clara Rieger und Lotta Wenk im Pony-RWB. Gemeinsam jubelten wir, als Lotta die goldene und Clara die silberne Schleife in Empfang nahmen. Beim KidsCup galoppierte Lotta zu Platz vier und Clara zu Platz sechs - beide auf ihrem Reitbeteiligungspony Olina. In der Endauswertung zur Kreismeisterschaft bedeutet dies, dass der RFV Bottwartal Mannschaftskreismeister ist. Dies wurde Ende Oktober zusammen bei der offiziellen Siegerehrung im Rahmen eines Reiterballs des PSK Ludwigsburg in großer Runde gefeiert.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Himmel, Baum, im Freien und Natur

Aktualisiert (Sonntag, den 02. Dezember 2018 um 09:27 Uhr)

 

 

Vereinsausflug nach Aubenhausen

Was ein tolles Wochenende, denn wir durften AubenhausenLive miterleben! Die erste Gruppe hat sich schon samstags aufgemacht, um München einen Kurzbesuch abzustatten. Sonntags ging es weiter zu Benjamin Werndl und Jessica von Bredow-Werndl. Warmherzig haben uns die beiden Gastgeber empfangen und beim gemeinsamen Rundgang ausführlich ihre Philosophie erklärt. Im praktischen Teil führten die zwei uns durch die Reitlehre und beantworteten jede Frage. Zum Abschluss ritt Jessica mit Zaire ihre Weltcupkür - wir kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Und dann kam der Star höchstpersönlich - Unee. Mit vielen Eindrücken über die warmherzige Art zu arbeiten und dem Umgang mit Pferd und Mensch fahren wir nach Hause - auch mit etwas Hoffnung, einiges davon umsetzen zu können.

Aktualisiert (Sonntag, den 02. Dezember 2018 um 09:16 Uhr)

 
Weitere Beiträge...